Offene Werkstatt in den Sommerferein

  • Für alle, die gerne mit den eigenen Händen etwas herstellen möchten, ist die Offene Werkstatt in den Ferien genau das Richtige! Es gibt keine Altersbegrenzung und auch Vorerfahrungen sind nicht nötig. Die Angebote sind inklusiv. Der Zugang zur Sozialen Manufaktur ist barrierefrei. Inhaber*innen des Frankfurt-Passes erhalten eine Ermäßigung (50%). Individuelle Betreuung und Pflegeassistenz kann nicht von uns gestellt werden, Begleiter*innen sind aber herzlich willkommen!

    Die Kurse werden von der Kunstpädagogin Lena Sandel angeleitet.

     

    Termin am 25.07.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

    Schalen aus Papier

    In dieser Offenen Werkstatt wird die Technik des Kaschierens vermittelt, um Gefäße aus Papier und Pulpe herzustellen. Je nach Materialauswahl und Schichtung der Papiere entstehen so sehr stabile oder ganz zarte Schalen. Zur Aufbewahrung von Kleinigkeiten oder auch als Lampenschirm lassen sich die Schalen wunderbar weiterverarbeiten. Gerne können für den Termin eigene Papiere mitgebracht werden.

     

    Termin am 08.08.2019 von 16.30 Uhr bis 19.00 Uhr

    Upcycling- Taschen und Etuis herstellen

    Nachhaltiges Gestaltung aus verschiedenen Materialien: Fahrradschläuche, alte T-Shirts, Tetra Paks und handgeschöpftes Papier dienen als Rohstoff für eigene Designs. Nach dem Motto „Aus alt mach neu“ werden besondere Unikate erstellt. Eigenes Material kann mitgebracht werden: zum Beispiel alte, gewaschene T-Shirts oder ausgewaschene Tetra Paks.

     

    Die Kurse finden in der Sozialen Manufaktur des DRK Bezirksverbandes Frankfurt am Main e.V. in der Kaufunger Straße 9 in Bockenheim statt. Interessierte sollten sich vorab bei der Kursleiterin Lena Sandel melden unter sozialemanufaktur@drkfrankfurt.de. Teilnahmegebühr pro Kurs: 19 EUR, ermäßigt für Frankfurt-Pass-Inhaber.

     

    Weitere Infos zur Sozialen Manufaktur.

     

Zurück