• Bezirksverband Frankfurt am Main
  • Für Alle.
Aktuelles Übersicht ▾

Spende für Quartiersküche Höchst von Stiftung Flughafen Frankfurt/Main

  • Jutta Nothacker, Geschäftsführerin der Stiftung Flughafen Frankfurt/Main, überreicht einen Spendenscheck an Dierk Dallwitz, Geschäftsführer DRK Frankfurt.
  • Während der Corona-Krise haben viele Menschen nicht die Möglichkeit, sich mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen, weil etwa die Angebote dazu eingestellt werden mussten. Für diese Menschen bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Frankfurt eine Quartiersküche an: In den Räumen des DRK-Ortsvereins Höchst-Zentrum West bekommen Bedürftige jeden Sonntag von 11 bis 14 Uhr eine warme Mahlzeit.

     

    Die Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region möchte bedürftigen Menschen, besonders Menschen ohne festen Wohnsitz, in dieser schweren Zeit beistehen. Daher fördert die Stiftung verschiedene regionale Angebote mit ihrem Projekt „Hilfe für Obdachlose in der Corona-Krise“.

     

    Über eine großzügige Spende konnte sich so auch DRK Frankfurt Geschäftsführer Dierk Dallwitz freuen. Jutta Nothacker, Geschäftsführerin der Stiftung, überreichte ihm am 26. April in Höchst einen Spendenscheck zugunsten der Quartiersküche Höchst.

     

    "Wir wissen die finanzielle Unterstützung sehr zu schätzen, da uns die Quartiersküche sehr am Herzen liegt. Mithilfe unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer können wir jeden Sonntag in Höchst viele warme Mahlzeiten an Bedürftige verteilen", bedankte sich Dierk Dallwitz bei Jutta Nothacker. 

     

    Foto: Stiftung Flughafen/Sabrina Feige

     

     

Zurück