« Suchdienst /  Kreisauskunftsbüro

    Sie möchten mithelfen?

  • Großschadensereignisse, Katastrophen und Konflikte sind zum Glück sehr selten. In Frankfurt haben wir die Herausforderung, bei Großveranstaltungen regelmäßig mit großen realen Einsätzen, mit hunderten Betroffenen konfrontiert zu sein. Das ist zugleich der besondere Reiz unseres Engagements: Der Suchdienst ist für uns kein theoretisches Planspiel. Wir tun es tatsächlich!

  • Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir neue ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für den Suchdienst.

  • Wir haben viel zu bieten
    1. Ein interessantes Aufgabenfeld und - das ist die Besonderheit des KAB in Frankfurt - regelmäßig echte Einsätze. Der Suchdienst ist für uns keine 'Trockenübung'. Dafür haben wir sowohl die technische Ausrüstung als auch weitere zu benötigende Materialien.
    2. Eine allgemeine Helferausbildung und eine Fachdienstausbildung speziell für das Aufgabengebiet. Alle Ausbildungen sind für die Helferinnen und Helfer kostenlos und finden an Wochenenden statt.
    3. Ein freundliches Team ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer aus Frankfurt am Main, die sich in ihrer Freizeit gemeinsam für dieselbe Sache engagieren.
    4. Ein erfüllendes, humanitäres, sinnvolles Hobby, dem man auch mit einem durch Studium, Ausbildung, Beruf oder Familie begrenzten persönlichen Zeitbudget sehr gut nachgehen kann.

  • Dafür haben wir einige Erwartungen
    1. Teilnahme an der allgemeinen Helfergrundausbildung: Erste-Hilfe-Kurs und Rotkreuz-Einführungsseminar, jeweils ein Wochenende.
    2. Teilnahme an der neuen Fachdienstausbildung für den Suchdienst: Fünf einzelne Tage an Wochenenden.
    3. Schnelle Auffassungsgabe, Sorgfältigkeit, Zuverlässigkeit, Vertraulichkeit, Teamfähigkeit. Freundliches und ruhiges Auftreten, auch in stressigen Situationen. Wahrung strikter Vertraulichkeit.
    4. Erfahrung im Umgang mit PCs/Laptops, Büro-Software (z.B. MS Office) und Internet. Gute Erreichberkeit per E-Mail ist aus organisatorischen Gründen unabdinglich!
    5. Gepflegtes Erscheinungsbild und gesundheitliche Eignung zum Einsatz an realen und simulierten Einsatzstellen. Es gibt keine Einsätze in Gefahrengebieten oder im Ausland.
    6. Es gibt keine Einsätze in Gefahrengebieten oder im Ausland. Wohn- oder Arbeitsort in Frankfurt am Main. Sonst ist die Teilnahme an unseren Einsätzen, Ausbildungen und Treffen zu umständlich. Kreisauskunftsbüros gibt es in den meisten anderen DRK-Kreisverbänden ebenfalls.

  • Interesse geweckt?
  • Dann schicken Sie uns eine E-Mail an kab-leitung@drkfrankfurt.de , um einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren! Gerne stellen wir dann die Aufgabe näher vor und klären alle offenen Fragen.

  • Basisausbildung
  • Unsere Basisausbildung besteht aus zwei Lehrgängen:

    Die Teilnahme an den Basisausbildungen gehört zu den Voraussetzungen, um aktives Mitglied, mit allen Rechten, im Roten Kreuz werden zu können. Sie wird während der Anwartschaft absolviert, während der man schon mitwirken kann.

  • Fachdienstausbildung Suchdienst
  • Bis 2010 bestand die Ausbildung für den Suchdienst aus dem eintägigen Grundlehrgang "Das Auskunftswesen bei Konflikten und Katastrophen". Weiteres Kenntnisse und Fähigkeiten wurden durch spezielle Schulungen und Übungen vermittelt. 2011 wurde in Hessen die neue, bundesweit einheitliche Fachdienstausbildung für den Suchdienst eingeführt, die seit 2012 regelmäßig regional angeboten wird. Sie hat mindestens 32 Unterrichtseinheiten (UE) und ist modular aufgebaut:

    • Modul 1: Grundlagenwissen (6 UE)
      - Einführung und Hinführung
      - Suchdienst im Roten Kreuz - Die Aufgabe
      - Suchdienst im Konfliktfall - Das Handlungsfeld I
      - Suchdienst in der Katastrophe - Das Handlungsfeld II
      - Umgang mit Personendaten - Der Datenschutz

    • Modul 2: Arbeit in der Auskunftsstelle - Grundlagen (8 UE)
      - Organisation der Auskunftsstelle - Die Abläufe
      - Registrierung von Betroffenen und Helfern - Die Datenbasis
      - Funktionsweise der K-Kartei - Die manuelle Datenverarbeitung

    • Modul 3: EDV / Xenios (6 UE)
      - EDV-mäßige Unterstützung der manuellen Datenverarbeitung
      - Allgemeine Bedienung des Systems
      - Erfassung von Suchdienst-Karten aller Art
      - Zusammenführung von gefundenen und gesuchten Personen
      - Vernetzung mit anderen KABs und der Suchdienst-Leitstelle

    • Modul 4: Umgang mit Betroffenen (6 UE)
      - Umgang mit Angehörigen - Die Kommunikation
      - Umgang mit belastenden Ereignissen - Der Stress

    • Modul 5: Planspiel / Übung (6 UE)
      - Planspiel - Die Einsatzsimulation
      - Abschluss und Ausblick - Die Praxis